Sa. Jul 20th, 2024

Brüssel: Airlines in Europa müssen als Beitrag zum Klimaschutz künftig immer mehr nachhaltiges Flugbenzin einsetzen.

Die Unterhändler der EU-Mitgliedstaaten, des Europäischen Parlaments und der EU-Kommission haben sich dafür auf verbindliche Quoten ab Mitte des Jahrzehnts geeinigt. Dem Gesetzentwurf zufolge müssen die Anbieter von Flugkraftstoffen ab 2025 mindestens zwei Prozent CO2-armer Treibstoffe beimischen. Dazu kann zum Beispiel Bio-Kerosin eingesetzt werden, das aus Abfällen gewonnen wird. Ziel ist, dass bis 2050 dann 70 Prozent des Flugzeugbenzins nachhaltig sind. EU-Parlament und Mitgliedsstaaten müssen dem Gesetz noch final zustimmen. – BR

Kommentar verfassen