So. Feb 5th, 2023

Berlin: Als Konsequenz aus den Angriffen auf Einsatzkräfte in Berlin und anderen Städten in der Silvesternacht fordert die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft, Einsatzfahrzeuge mit sogenannten Dashcams auszustatten.
Das sind kleine Kameras hinter der Windschutzscheibe. So könnten derartige Angriffe besser dokumentiert werden, teilte der Landesverband Berlin-Brandenburg mit. Feuerwehr und Polizei in Berlin zählten in der Nacht zum Neujahrstag insgesamt 33 verletzte Einsatzkräfte. Um derartige Angriffe künftig zu verhindern, hat sich unter anderem die Gewerkschaft der Polizei dafür ausgesprochen, ein Verkaufsverbot von Pyrotechnik für alle zu erlassen, die damit nicht beruflich zu tun haben. Man habe gesehen, dass Pyrotechnik gezielt als Waffe eingesetzt wurde. Politiker von Union und FDP lehnen ein allgemeines Verbot ab. Der stellvertretende Vorsitzende der SPD im Bundestag, Wiese, zeigte sich dagegen offen dafür, das Böllern zumindest in bestimmten Stadtvierteln zu untersagen. – BR

Kommentar verfassen