Mo. Sep 27th, 2021

Berlin: Das Bundesgesundheitsministerium schlägt vor, die kostenlosen Corona-Schnelltests nur noch bis Mitte Oktober anzubieten. Das geht aus einem Bericht des Ministeriums an die Länder und den Bundestag hervor.
Eine dauerhafte Kostenübernahme durch den Steuerzahler sei nicht angezeigt, da mittlerweile allen Bürgern ein Impfangebot gemacht werden könne. Mit Blick auf die Herbst- und Wintermonate schlägt das Ministerium vor, dass Abstands- und Hygieneregeln weiter gelten sollten. Die Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln hält das Ministerium bis Frühjahr 2022 für nötig, und zwar auch für Geimpfte und Genesene. Ein so einschneidender Lockdown wie in der zweiten und dritten Welle werde aller Voraussicht nach nicht mehr notwendig sein, heißt es. – BR

Kommentar verfassen