Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Gut ein Viertel der Menschen in Deutschland bestellt zumindest hin und wieder Lebensmittel im Internet – und damit deutlich mehr als vor der Pandemie.
Die Corona-Krise hat das Einkaufsverhalten der Verbraucher laut dem Digitalverband Bitkom offenbar dauerhaft verändert. Vor der Pandemie kauften demnach lediglich 16 Prozent der Menschen ab und zu online ihre Lebensmittel ein, jetzt sind es 26 Prozent. Besonders jüngere Menschen bestellen Äpfel, Nudeln und Limonade auch weiterhin im Netz und lassen sich die Produkte liefern. – BR

Kommentar verfassen