Fr. Dez 9th, 2022

Berlin: Bundesinnenministerin Faeser plant offenbar eine Personaländerung an der Spitze des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.
Es werde geprüft, wie ein schneller Präsidentenwechsel erreicht werden könne, zitiert die „Bild“-Zeitung ihr Ministerium. Arne Schönbohm war nach einem ZDF-Bericht über Kontakte zu einem Verein, der Verbindungen zum russischen Geheimdienst haben soll, heftig in die Kritik geraten. Nach Informationen des „Handelsblatt“ herrscht in der Regierung große Verärgerung über den bisherigen BSI-Chef. Der Vorsitzende des Geheimdienst-Kontrollgremiums im Bundestag, von Notz, sagte der Zeitung, den Vorwürfen müsse schnell und unabhängig von der Personalie nachgegangen werden. – BR

Kommentar verfassen