Di. Nov 30th, 2021

Berlin: Der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, Fischbach, plädiert für eine Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen.
Wie er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte, sollte der Gesetzgeber ernsthaft darüber nachdenken, wenn viele Beschäftigte in Kitas, Schulen und Kliniken Impfungen weiter verweigern. Wer mit vulnerablen Gruppen zu tun habe und die eigene Immunisierung ablehne, habe seinen Verstand ausgeschaltet, so Fischbach. – Die Corona-Infektionslage entspannt sich derweil weiter. Das Robert-Koch-Institut meldet heute früh 4.171 neue Fälle, knapp 500 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist von 61,7 gestern auf 60,3 gesunken. Bundesweit wurden innerhalb von 24 Stunden 101 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. – BR

Kommentar verfassen