Di. Okt 26th, 2021

Rom: Die italienische Regierung hat die Region Kampanien im Süden des Landes zur Roten Corona-Zone erklärt. Damit gelten ab Montag in dem Gebiet, zu dem Neapel und die Amalfiküste gehören, strikte Ausgangsbeschränkungen, zudem sind alle Schulen geschlossen.
Bisher sind schon die Basilikata im Süden und das kleine Adria-Gebiet Molise Rote Zonen. Die zwei Regionen Friaul-Julisch Venetien sowie Venetien im Nordosten Italiens wurden von der Kategorie gelb zu orange hochgestuft. Sardinien ist weiterhin Italiens einziges Niedrigrisikogebiet der Kategorie weiß. Die Gesundheitsbehörden zählten gestern mehr als 24.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Seit Beginn der Pandemie starben fast 100.000 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion. – BR

Kommentar verfassen