Sa. Apr 20th, 2024

Neubau eines Wirtschaftsgebäudes in der II. Bereitschaftspolizeiabteilung in Eichstätt – Innenstaatssekretär Sandro Kirchner beim Spatenstich: Hochmodern und gut ausgestattet

Eichstätt – Die II. Bereitschaftspolizeiabteilung Eichstätt bekommt ein neues Wirtschaftsgebäude. „Wir bauen für unsere Polizistinnen und Polizisten ein hochmodernes und gut ausgestattetes Wirtschaftsgebäude“, hat Bayerns Innenstaatssekretär Sandro Kirchner beim heutigen feierlichen Spatenstich betont. „Die rund 45,3 Millionen Euro sind hervorragend angelegt. Eine hochwertige und gesunde Verpflegung für unsere Einsatzkräfte und Auszubildenden ist uns sehr wichtig.“ Die Fertigstellung des neuen Wirtschaftsgebäudes ist für Ende 2026 geplant.

Wie Kirchner erläuterte, kann mit dem Neubau die Verpflegung von bis zu 1.000 Personen sichergestellt werden. Das neue barrierefrei erschlossene Gebäude wird eine Nutzfläche von rund 1.800 Quadratmetern haben und aus einem Küchenblock, einem Speisesaal mit 330 Sitzplätzen und einem Foyer bestehen. Es sind auch Technik- und Lagerräume, Umkleiden, Büros und Personalräume geplant.

Das aktuelle Wirtschaftsgebäude der Eichstätter Bereitschaftspolizei ist 126 Jahre alt. Es ist laut Kirchner insbesondere aufgrund baulicher Mängel nicht mehr zeitgemäß und angesichts der hohen Einstellungszahlen auch räumlich unzureichend. Eine Sanierung und Erweiterung habe sich als unwirtschaftlich erwiesen. – Oliver Platzer, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Kommentar verfassen