Fr. Sep 24th, 2021

Lissabon: Bundesaußenminister Maas hat dem belarussischen Machthaber Lukaschenko mit massiven Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union gedroht.
Sollte der Diktator nicht einlenken, würden Strafmaßnahmen gegen Verantwortliche für die erzwungene Landung eines Ryanair-Flugzeugs der Beginn einer großen Sanktionsspirale sein, sagte Maas beim Treffen mit seinen EU-Kollegen. Bereits am Montag hatten die EU-Staats- und Regierungschefs eine Sperrung des eruopäischen Luftraums für Flugzeuge aus Belarus sowie ein Landeverbot auf EU-Flughäfen vereinbart. Sie reagierten damit auf den Zwischenfall im Luftverkehr sowie die anschließend erfolgte Verhaftung des an Bord befindlichen Oppositionellen Protassewitsch. Maas forderte, nicht nur diesen und seine ebenfalls festgesetzte Partnerin freizulassen, sondern alle über 400 politischen Gefangenen in Belarus. – BR

Kommentar verfassen