Mi. Mai 25th, 2022

Köln: Der Münchner Kardinal Marx bekommt Unterstützung für seinen Vorschlag, dass katholische Priester heiraten dürfen.
Die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Stetter-Karp, sagte im Deutschlandfunk, zölibatäres Leben habe sicher einen Wert für die Kirche. Es wüchsen jedoch Zweifel, das Prinzip weiter zwingend an das Priesteramt zu binden. Man müsse einen Weg finden, der Freiwilligkeit miteinbeziehe, so Stetter-Karp. Damit stellte sich die ZdK-Präsidentin kurz vor Auftakt der dritten Synodalversammlung in Frankfurt hinter Marx. Der Kardinal hatte der „Süddeutschen Zeitung“ gesagt, es sei bei manchen Priestern besser, sie wären verheiratet. Nicht nur aus sexuellen Gründen, sondern weil es für ihr Leben besser wäre und sie nicht einsam wären. – BR

Kommentar verfassen