Fr. Okt 7th, 2022

Frankfurt: Die Erfinderin der orangefarbenen „Maus“, Isolde Schmitt-Menzel, ist tot.
Wie erst heute bekannt wurde, starb die Grafikerin und Bildhauerin bereits am vergangenen Sonntag im Alter von 92 Jahren. Schmitt-Menzel hatte die Zeichentrickfigur 1971 für die „Sendung mit der Maus“ geschaffen. WDR-Programmdirektor Schönenborn sagte, ohne sie und ihre große Kreavität hätte die Maus nicht das Licht der Welt erblickt. Schmitt-Menzel illustrierte laut WDR rund 35 Bücher. Sie fertigte Skulpturen aus Bronze und Keramik. Viele Jahre lebte sie als freischaffende Künstlerin in Texas und Südfrankreich. – BR

Kommentar verfassen