Mo. Apr 15th, 2024

Ljubljana: In Slowenien sind fünf Menschen in einer überfluteten Höhle eingeschlossen. Bei ihnen handelt es sich um eine dreiköpfige Familie und zwei Tourführer.
Wie Rettungskräfte weiter mitgeteilt haben, konnte sich die Gruppe auf eine trockene Plattform in der Höhle retten. Die Gruppe war vorgestern zu einer Tour in der beliebten Kreuzhöhle südlich von Ljubljana aufgebrochen. Heftige Regenfälle verhinderten offenbar die geplante Rückkehr. Taucher wurden losgeschickt – sie entdeckten die Gruppe in der acht Kilometer langen Höhle auf dem Plateau gut zwei Kilometer vom Eingang entfernt. Eine Bergungsmission ist angelaufen. Die Eingeschlossenen wurden bereits mit Zelten, Essen und Medikamenten versorgt. Sie sollen in guter Verfassung sein. – BR

Kommentar verfassen