Di. Apr 23rd, 2024

New York: Nach monatelangem Tauziehen hat der Weltsicherheitsrat eine sofortige Waffenruhe im Gazastreifen gefordert. 14 Länder stimmten dafür, die USA enthielten sich. In der Resolution wird zudem von der Hamas verlangt, alle Geiseln umgehend freizulassen.
Israel reagierte verärgert über die amerikanische Enthaltung. Ministerpräsident Netanjahu sagte prompt die Reise einer Delegation nach Washington ab. Außenministerin Baerbock begrüßte dagegen die Resolution. Am Rande eines Besuchs in Jerusalem erklärte sie, es komme auf jeden Tag an – sowohl für die hungernden Menschen in Gaza als auch für die Geiseln. Seit Beginn des Kriegs im Nahen Osten hat der UN-Sicherheitsrat nur zwei Resolutionen zur humanitären Lage vor Ort angenommen. Gegen eine Feuerpause stemmte sich bislang immer eine Vetomacht. – BR

Kommentar verfassen