Di. Apr 23rd, 2024

Berlin: Die Gewerkschaft der Lokführer und die Deutsche Bahn haben in ihrem monatelangen Tarifstreit eine Einigung erzielt. Das hat die GDL am Abend mitgeteilt. Bahnreisende müssen damit an Ostern keine Streiks mehr befürchten.
Sechs Mal hatte die Gewerkschaft zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen und so den Zugverkehr deutschlandweit immer wieder zum Erliegen gebracht. Dies hatte auch für die Wirtschaft drastische Folgen, weil viele Unternehmen wegen fehlenden Nachschubs die Produktion drosseln mussten. Der Tarifkonflikt galt als festgefahren. Auch Vermittler konnten beide Seiten nicht zu einer Einigung bewegen. Wie die Verständigung nun aussieht, wollen beide Seiten erst am Vormittag bekannt geben. Bis dahin wurde Stillschweigen vereinbart. Besonders umstritten war die Forderung der GDL nach einer kürzeren Wochenarbeitszeit für Schichtarbeiter bei vollem Lohnausgleich. – BR

Kommentar verfassen