Fr. Sep 30th, 2022

Ingolstadt – Am 19.09.2022 gegen 01.30 Uhr wurde in Ingolstadt auf dem Parkplatz einer Spielhalle in der Eriagstr. der schwarze Audi A 3 eines 43-jährigen aus dem Lkr.
Eichstätt angefahren und dabei am linken Heck erheblich beschädigt, der Sachschaden dürfte hier bei über 5000 Euro liegen. Gegen 02.00 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer einen auf der A 9 im Bereich der Anschlussstelle Ingolstadt Süd in Richtung München schlangenlinienfahrenden weißen SUV Mercedes GLK mit Pfaffenhofener Kennzeichen mit, der an der Anschlussstelle Manching von der Autobahn abfuhr. Im Gemeindebereich Reichertshofen konnte der abgestellte weiße SUV festgestellt werden. Der Mercedes wies neben der entsprechenden Beschädigung im Frontbereich, der eindeutig dem Unfall in der Eriagstr. zuzuordnen war, noch einen Schaden an der rechten vorderen Seite auf, hier wurde der Kotflügel beschädigt und es fehlte Großteils die Lauffläche vom Reifen, so dass die Fahrt zum Abstellort teilweise auf der Felge stattfand. An der Halteranschrift konnte eine 52-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihr 0,0 Promille. Da bei der Mitteilung über den schlangenlinienfahrenden Pkw von einem Mann am Steuer die Rede war und auch noch keine Hinweise auf den weiteren Unfall, bei dem der Reifen und der rechte Kotflügel beschädigt wurden, vorliegen, bittet die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt, Tel. 0841/9343-4410 um Hinweise auf die Fahrt und den Fahrer des SUV im Bereich der Unfallstelle bis zur Autobahn und weiter bis zum Gemeindebereich Reichertshofen. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen