Fr. Dez 9th, 2022

Brüssel: Die Nato hat die jüngsten russischen Raketenangriffe auf die Ukraine scharf verurteilt.
Generalsekretär Stoltenberg sagte nach einer Sitzung mit den Verteidigungsministern der Mitgliedsländer, Russland führe zunehmend wahllose Angriffe auf Zivilisten und kritische Infrastrukturen durch. Man werde die Unterstützung für Kiew aufstocken, damit das Land in der Lage ist, sich auch weiterhin selbst zu verteidigen. Auch die G7-Staaten beraten heute zusammen mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj über zusätzliche Waffenlieferungen. Der Kreml kritisierte die westliche Militärunterstützung für die Ukraine. Die von den USA angekündigte Lieferung von Flugabwehrsystemen werden den Konflikt länger und schmerzvoller für die ukrainische Seite machen, so Kremlsprecher Peskow. – BR

Kommentar verfassen