Mo. Mai 16th, 2022

Wien: Österreich lockert im Februar die Corona-Regeln – gleichzeitig mit dem Einsetzen der Impfpflicht.
Ab dem 5. Februar dürfen Restaurants wieder bis Mitternacht öffnen statt nur bis 22 Uhr. Mitte Februar fällt die 2G-Pflicht im Handel, eine Woche später auch in Gastronomie und Tourismus. Dann dürfen also auch Ungeimpfte kommen – sofern sie einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die FFP2-Maskenpflicht bleibt. Österreichs Bundeskanzler Nehammer begründete die Lockerungen damit, dass man wieder Perspektiven bieten wolle. Laut Gesundheitsminister Mückstein droht keine Überlastung der Intensivstationen. Man erwarte ein Ende der Omikron-Welle gegen Ende der ersten Februarwoche. Im Moment liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich bei 2.400. – BR

Kommentar verfassen