Fr. Mai 20th, 2022

Altötting: Der Passauer Bischof Stefan Oster hat Missbrauchsbetroffene im Namen der Kirche von Passau um Vergebung gebeten.
Bei einer Kreuzwegandacht in Altötting sagte er, Unverzeihliches sei passiert – und letztlich könne nur Gott Unverzeihliches verzeihen. Zu der Andacht hatte er auch Betroffene eingeladen. Oster sagte, er stehe für eine Institution, „die ihren eigenen Auftrag und ihre Sendung immer wieder dramatisch pervertiert hat“, in der es „Denkmuster, Handlungsmuster und Strukturen des Selbstschutzes, der Vertuschung und des Wegschauens gab und immer noch gibt.“ – BR

Kommentar verfassen