Fr. Jul 1st, 2022

Altkleidercontainer geplündert
Eichstätt – Auf frischer Tat wurden Montagabend (13.06.2022) vier Personen aus Eichstätt beim Diebstahl aus einem Altkleidercontainer Am Anger von der Polizei erwischt.
Gegen 19.50 Uhr wurden zwei Frauen im Alter von 35 und 37 Jahren zusammen mit zwei 8 und 11 Jahre alten Kindern von einer Zeugin beobachtet, wie der Achtjährige in den Container kletterte und dort insgesamt 11 Säcke mit Kleidungsstücken im Gesamtwert von rund 300 Euro an die 35-Jährige übergab. Die Zeugin alarmierte daraufhin die Polizei. Die vierköpfige Gruppe konnte unmittelbar danach von den Beamten beim Abtransport der Säcke in Tatortnähe festgestellt werden. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden alle wieder entlassen. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Fußgänger auf der B13 setzt die Ursache für einen Verkehrsunfall
Adelschlag – Am 13.06.2022 gegen 14:45 Uhr ereignete sich auf der B13 bei Pietenfeld ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Aufgrund eines 57-jährigen Fußgängers, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Ingolstadt lief, musste eine Fahrzeugkolonne in Fahrtrichtung Eichstätt abbremsen. Das letzte Fahrzeug der Kolonne übersah den vor ihm bremsenden Pkw und kollidierte trotz Bremsversuch mit diesem. Im Anschluss daran rutschte der auffahrende Pkw in den Straßengraben. Bei dem Unfall wurden 4 Personen leicht verletzt. Eine Person musste zur Behandlung in die Klinik Eichstätt verbracht werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 19.000 Euro. Die B13 war für ca. 1 Stunde komplett gesperrt. Die verkehrslenkenden Maßnahmen wurden durch die FFW Pietenfeld und die FFW Tauberfeld übernommen. Gegen den Fußgänger wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Verkehrsunfall mit mehreren Unfallbeteiligten Fahrzeugen
Buxheim – Ein 76-jähriger Fahrzeugführer aus dem südlichen Landkreis Eichstätt fuhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße EI 5 von Buxheim kommend in Richtung Wolkertshofen.
Nach einer langgezogenen Rechtskurve kam der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit einem entgegenkommenden Sattelzuggespann. Der 76-jährige Fahrzeuglenker fuhr daraufhin noch einige Meter weiter. Aufgrund der vorherigen Kollision mit dem Sattelzug hatte der Fahrzeugführer weiter keine Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte bis zum Stillstand mit drei weiteren Fahrzeugen, die wie das Sattelzuggespann in Richtung Buxheim fuhren. Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in die Klinik Eichstätt verbracht. Durch den Verkehrsunfall entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 25.000,00 EUR. Die Kreisstraße war für circa eine Stunde komplett gesperrt. Die Verkehrslenkung erfolgte durch die FFW Buxheim.

Kommentar verfassen