Mi. Mai 18th, 2022

Randalierer in der Innenstadt
Eichstätt – Eine Gruppe von männlichen Jugendlichen zog am frühen Samstagmorgen (19.02.2022, 03.00 Uhr) durch einen Teil der Eichstätter Innenstadt und ließ ihren Übermut freien Lauf.
Die lärmenden Jugendlichen warfen in der Luitpoldstraße einen fremden Kinderwagen umher und schleuderten ihn auch gegen einen Parkscheinautomaten, wobei der Kinderwagen beschädigt wurde. Im weiteren Verlauf wurde -ebenfalls in der Luitpoldstraße- ein städtischer Abfallbehälter aus der Halterung getreten. Unweit hiervon, vor einem in der Ostenstraße befindlichen Lokal, wurde noch ein größerer Blumenkasten der Stadt Eichstätt umgeworfen. Hierdurch wurde die gesamte darin enthaltene Bepflanzung beschädigt. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Verkehrsschild umgefahren
Eichstätt – Zum wiederholten Mal wurde ein an der Zufahrt zur Parkfläche des Leonrodplatz befindliches Verkehrszeichen umgefahren.
Der Schaden wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt in der Nacht zum Samstag (19.02.2022) bemerkt und es konnten am Haltemast, sowie dem Schild selbst frische Lackspuren vorgefunden werden. Der entstandene Schaden am Schild beläuft sich auf etwa 100.-EUR. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Jugendliche unerlaubt in Tiefgarage
Eichstätt – Am Freitagabend (18.02.2022, 21.15 Uhr) erhielt die Polizei die Mitteilung über Jugendliche in der Tiefgarage in der Pedettistraße.
Vor dem Hintergrund, dass es in der jüngeren Vergangenheit dort zu Sachbeschädigungen gekommen war, fuhr umgehend eine Streifenbesatzung zur Tiefgarage. Als die Jugendlichen gerade die Tiefgarage verließen und den Streifenwagen wahrnahmen, flüchteten sie zurück in die Tiefgarage, wo sie sich in der dortigen Toilette versteckten. Da sich die Jugendlichen, die im Alter zwischen 15 und 16 Jahren waren, unerlaubt in der Tiefgarage aufhielten, werden sie nun wegen Hausfriedensbruch zur Verantwortung gezogen.

Unfallflucht im Begegnungsverkehr
Hitzhofen – Einem 53-jährigen Pkw-Fahrer war am Freitagabend (18.02.2022, 18.50 Uhr) durch einen entgegenkommenden Pkw der linke Außenspiegel abgerissen worden.
Der Mann war mit seinem Pkw, einem braunen Audi, auf der Staatsstraße 2336 von Gungolding in Richtung Hofstetten unterwegs, als ihm in einer leichten Linkskurve ein anderes Auto entgegenkam. Da der andere Pkw im Kurvenverlauf nicht auf seiner rechten Fahrbahnseite gefahren war, kam es zum Kontakt der beiden linken Außenspiegel. Hierdurch wurde am Audi des 53-jährigen der Außenspiegel vollständig abgerissen, wobei ein Schaden von etwa 350.- EUR entstanden war. Der entgegenkommende Pkw hatte seine Fahrt ohne Anzuhalten fortgesetzt. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Autofahrer unter Drogeneinfluss
Eichstätt – Am Freitagvormittag (18.02.2022) wurde ein 31-jähriger Autofahrer aus Eichstätt von der Polizei angehalten, der sich wie bei der Kontrolle herausstellte unter Drogeneinfluss befand.
Der Mann war zuvor mit seinem Pkw in der Westenstraße unterwegs und es konnten bei der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Nachdem dieses durch den positiv ausgefallenen Drogentest bestätigt worden war, musste sich der Mann in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Zuge dessen war bei dem Mann eine Nachschau in dessen Wohnung durchgeführt worden, wobei eine kleinere Menge Marihuana aufgefunden werden konnte. Der Mann muss sich nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss und -besitz verantworten.

Kommentar verfassen