So. Apr 21st, 2024

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Neuburg – Am 12.03.2023, gegen 17:45 Uhr, konnten Mitarbeiter der Sicherheitswacht in Neuburg eine 15jährige Rollerfahrerin (Kleinkraftrad) feststellen, die mit ihrem Fahrzeug auf dem Volksfestplatz in Neuburg im Kreis fuhr und offensichtlich fahrversuche durchführte.
Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Bei der Kontrolle durch die Polizei stellte sich heraus, dass die 15jährige aus Neuburg nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Da auch die Mutter anwesend war und den Roller ihrer Tochter für Fahrversuche zur Verfügung stellte, wurde auch ein Ermittlungsverfahren gegen die Mutter eingeleitet.
Bereits gegen 11:00 Uhr konnte in der Ingolstädter Straße in Neuburg ein Pkw-Fahrer festgestellt werden, der ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 25jährige Fahrer lediglich im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis war, die ihre Gültigkeit nach 6 Monaten verloren hat. Der Mann aus Burgheim musste seine Fahrt beenden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Ohne Führerschein unterwegs
Neuburg – Am Samstagmorgen (11.03.2023) war ein 51-jähriger Neuburger ohne gültige Fahrerlaubnis mit seinem Pkw in Neuburg unterwegs.
Die Person wurde von einer Polizeistreife in der Wiesenstraße im Neuburger Stadtteil Heinrichsheim im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle räumte der 51-Jährige ein, dass im die Fahrerlaubnis durch die Fahrerlaubnisbehörde entzogen wurde. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Den Neuburger erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund des „Fahrens ohne Fahrerlaubnis“.

Müllablagerung im „Dornigen Schlag“
Neuburg – Im einen nicht näher bestimmbaren Zeitraum wurden durch bislang unbekannte Täter mindestens 27 Müllsäcke, gefüllt mit Kabelummantelungen, im Waldstück „Dorniger Schlag“ unerlaubt entsorgt.
Das Waldstück befindet sich nördlich der Staatsstraße 2334 (Verbindungsstraße zwischen Neuburg und Bergheim). Eventuell besteht bei der Müllablagerung ein Zusammenhang mit den Kupferdiebstählen in der Region. Personen, welche in letzter Zeit diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Neuburg unter der Rufnummer 08431/6711-0 in Verbindung zu setzen.

Alkoholisiert unterwegs
Karlshuld – Ein 37-Jähriger aus der Gemeinde Königsmoos war am frühen Sonntagmorgen (12.03.2023) alkoholisiert mit seinem Pkw unterwegs.
Der 37-Jährige wurde von einer Polizeistreife in der Hauptstraße in Karshuld angehalten. Es konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Dieser Wert wurde im Anschluss durch einen gerichtsverwertbaren Test bei der Dienststelle der Polizei Neuburg bestätigt. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Den Königsmooser erwarten nun 500 Euro Geldbuße, zwei Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Kommentar verfassen