Mi. Mrz 3rd, 2021

Jetzt locken sie uns wieder auf die Märkte, prall und bunt leuchtend: Kürbisse in allen Farbschattierungen: Riesen- oder Gartenkürbis, Melonenkürbis, Spaghetti-Kürbis (Beim Aufschneiden löst sich sein Fruchtfleisch in Spaghetti-ähnliche Fäden) oder Muskatkürbis.

Mit kleinen bunten Zierkürbissen können Sie Ihre Tafel mit wenig Aufwand herbstlich dekorieren, und mit dem Riesen-Gemüse lässt sich fein kochen: Er hat wenig Eigengeschmack und verträgt kräftiges Würzen. Süß-saures Kürbisgemüse

700 g Gärtner-Kürbis, 2 El Butterschmalz, Salz, Pfeffer a.d. Mühle, 150 g Bundzwiebeln, 200 g Champignons, 1 El Zucker, 2 El Weinessig, 1 kl. rote Chilischote.
1. Kürbis schälen, entkernen und das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. In Butterschmalz 5-10 Min. braten. Salzen und Pfeffern.
2. Zwiebeln und Pilze waschen. Zwiebeln schräg in Stücke, Champignons in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln im Schmalz kurz andünsten, die Pilze hinzufügen, kurz mit braten.
3. Alles mit dem Kürbisfleisch mischen, mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer würzen.
4. Die Chilischote entkernen, waschen und fein schneiden. Unter das Gemüse mischen. Abschmecken.
(Für 4 Personen)

Kommentar verfassen