Sa. Nov 27th, 2021

Paris: Die europäisch-japanische Raumsonde „BepiColombo“ hat erste Bilder vom Merkur aufgenommen.
Nach Angaben der Europäischen Raumfahrtagentur sind die Bilder schwarz-weiß und entstanden aus einer Höhe von 200 Kilometern über dem Planeten. Charakteristisch für die Oberfläche des Merkurs sind große Krater, die an den Mond erinnern. Ins All wurde „BepiColombo“ bereits vor fast drei Jahren geschossen. Die Mission gilt als kompliziert, weil Merkur relativ nahe an der Sonne liegt. Ziel ist es unter anderem herauszufinden, ob es in den Kratern des Merkurs Eis gibt. – BR

Kommentar verfassen