Mo. Mai 16th, 2022

Kiew: Die russischen Streitkräfte haben die Angriffe auf Städte in der Ukraine offenbar ausgeweitet.
Nach ukrainischen Angaben gab es zum ersten Mal Luftangriffe auf die zentralukrainische Millionenstadt Dnipro. Dabei sollen ein Kindergarten, ein Wohnhaus und eine Fabrik getroffen und ein Mensch getötet worden sein. Außerdem wurden angeblich zwei Luftwaffenstützpunkte im Westen des Landes zerstört. Nach Angaben der ukrainischen Armee versuchten die russischen Truppen, die Hauptstadt Kiew weiter einzukesseln. Satellitenbildern eines US-Unternehmens zufolge hat sich der zuletzt noch mehr als 60 Kilometer lange russische Militärkonvoi aufgelöst. Die Fahrzeuge und Panzer verteilten sich demnach in umliegende Orte und Wälder. – BR

Kommentar verfassen