Do. Aug 18th, 2022

Berlin: Bundeskanzler Scholz schlägt eine steuerfreie Einmalzahlung durch die Arbeitgeber vor, als Ausgleich für die gestiegenen Energiekosten.
Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, sollen die Gewerkschaften im Gegenzug auf einen Teil der Lohnsteigerungen verzichten. Allerdings brauche es für die Mehrheit der Beschäftigten ohne Lohnbindung und für Rentner mit geringen Bezügen noch gesonderte Lösungen, heißt es in dem Bericht weiter. Am 4. Juli will die Bundesregierung mit den Gewerkschaften und Arbeitgeber über gemeinsame Maßnahmen gegen die Inflation beratetn. Sie lag im Mai bei 7,9 Prozent – der höchste Stand seit den 70er Jahren. – BR

Kommentar verfassen