Do. Dez 1st, 2022

Sharm el Scheich: Bei der Weltklimakonferenz in Ägypten beginnen heute die Beratungen auf höchster politischer Ebene, zahlreiche Staats- und Regierungschefs werden in Scharm el Scheich erwartet.
Für Deutschland reist Bundeskanzler Scholz nach Ägypten, er wird am Nachmittag eine Rede halten. Bis Dienstag sind mehrere Gesprächsrunden geplant, in denen über Themen wie Wasserversorgung, Lebensmittelsicherheit oder grüner Wasserstoff beraten wird. Der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Edenhofer befürchtet, dass die angestrebte Begrenzung der Erderwärmung auf eineinhalb Grad nicht zu schaffen ist und ein Anstieg um drei Grad bevorsteht. Im BR24-Thema des Tages warnt er, damit würde die gesamte Funktionsweise unseres Erdsystems verändert. Die Hoffnung, man könne sich an eine solchen Klimawandel anpassen, bezeichnete Edenhofer als trügerisch. – BR

Kommentar verfassen