Do. Dez 1st, 2022

Brüssel: Bei ihrem Gipfeltreffen beraten die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union gerade über gemeinsame Wege aus der Energiekrise.
Bei seiner Ankunft wies Bundeskanzler Scholz Kritik an den milliardenschweren Entlastungsmaßnahmen Deutschlands erneut zurück. Mit Blick auf Aussagen des französischen Präsidenten Macron, sagte Scholz: „Es ist ganz klar, dass Deutschland sehr solidarisch gehandelt hat“. Wenn man das 200 Milliarden-Entlastungspaket auf die drei Jahre umrechne, für die es gedacht sei, dann sei das genau das Gleiche, was viele andere Länder machten – auch Frankreich. Macron hatte die Bundesregierung für ihre Linie in der Energiekrise kritisiert und warnte davor, dass sich Deutschland in Europa isoliere. Die Politiker diskutieren bei dem Gipfel außerdem darüber, wie es gelingen kann, sich beim Einkauf von Erdgas besser als bisher abzustimmen. – BR

Kommentar verfassen