Di. Aug 16th, 2022

Kiew: Mit Blick auf die Energiekrise in Europa hat der ukrainische Präsident Selenskyj der EU Unterstützung angeboten und verstärkte Stromlieferungen angekündigt.
In seiner täglichen Fernsehansprache sagte er, sein Land bereite sich darauf vor, die Elektrizitätsexporte an die Europäische Union zu erhöhen. Man wolle schrittweise ein – so wörtlich – Garant für die europäische Energiesicherheit werden. Die Ukraine war Mitte März an das europäische Stromnetz angeschlossen worden. Mehr als die Hälfte ihres Stroms stammt aus Atomkraft. Der russische Energiekonzern Gazprom hat die Gaslieferungen durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 gestern auf 20 Prozent gesenkt, die ausfallenden Lieferungen aber offenbar über eine Pipeline durch die Slowakei ausgeglichen. – BR

Kommentar verfassen