Mi. Okt 27th, 2021

Berlin: Weil die Zahl der Corona-Neuinfektionen zuletzt gesunken ist, ist eine Diskussion über einen möglichen „Freedom Day“ entbrannt.
So forderte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Gassen, dass ein solcher Tag, an dem alle Corona-Beschränkungen aufgehoben werden, verbindlich angekündigt werden solle. Vor diesem Termin könnten sich noch zahlreiche Menschen impfen lassen. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hält den Vorschlag für unvertretbar. Er schlug vor, Lockerungen erst dann umzusetzen, wenn 85 Prozent der erwachsenen Bevölkerung geimpft sind. Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland war zuletzt gesunken. Das Robert-Koch-Institut meldet aktuell einen Wert von 72. Vor einer Woche lag er noch bei 82,2. – BR

Kommentar verfassen