Fr. Mai 7th, 2021

Neuburg – Landkreis Unterstützt die Schrobenhausener Tafel – Zum Jahresausklang herrschte bei der Schrobenhausener Tafel noch einmal Hochbetrieb. Damit die Kundinnen und Kunden vor den Feiertagen gut versorgt sind, hatte das Tafel-Team einen Sonder-Ausgabetag durchgeführt. Für die engagierten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer hieß das in diesem Jahr noch einmal die Ärmel hochkrempeln und anpacken.

„Das ist Arbeit, die wir für unsere Kunden sehr, sehr gerne leisten“, betonten Tafelvorsitzende Verena Bartelmann sowie ihre Stellvertreterin Gabi Mayer. Um den Ehrenamtlichen seine Wertschätzung für diese Leistung persönlich zu überbringen, stattete Landrat Peter von der Grün der Schrobenhausener Tafel einen Besuch ab: „Ihre Arbeit ist für die Menschen in unserem Landkreis unverzichtbar“, lobte Peter von der Grün und übergab als Dank für die vielen ehrenamtlichen Stunden eine Spende in Höhe von 1300 Euro.

„In diesem Jahr haben wir auf Weihnachtspost für unsere Partner verzichtet und spenden stattdessen für wohltätige Zwecke.“ Ein weiterer Teil der Spendensumme stammt aus Mitteln, die ursprünglich für den Betriebsausflug und die Weihnachtsfeier des Landkreises vorgesehen waren – beide Veranstaltungen sind jedoch abgesagt worden. Die Tafel-Vorsitzenden bedankten sich herzlich für die Spende und erklärten, dass das Geld bei der Tafel dringend benötigt wird. „Unter anderem müssen wir laufende Kosten für Strom und Heizung decken.“

Zum Thema laufende Kosten hatte der Landrat noch eine gute Nachricht. Er erklärte, dass der Landkreis ab dem kommenden Jahr die Abfallgebühren der Tafel übernehmen werde. Damit die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin gut geschützt ihr Ehrenamt ausführen können, übergab Landrat Peter von der Grün Mund-Nasen-Schutzmasken aus dem Kontingent des Fördervereins „Menschen helfen – Leben retten“, dessen Vorsitz der Landrat bekleidet.

Bildtext: Landrat Peter von der Grün übergibt Geld- und Sachspenden des Landkreises und des Fördervereins „Menschen helfen – Leben retten“ an Verena Bertelmann (Mitte) und Gabi Mayer von der Schrobenhausener Tafel.

Kommentar verfassen