Mo. Sep 20th, 2021

Koblenz: Die Flutkatastrophe im Ahrtal könnte strafrechtliche Folgen haben. Die Staatsanwaltschaft Koblenz teilte mit, sie prüfe, ein Ermittlungsverfahren einzuleiten. Dabei geht es um den Anfangsverdacht der fahrlässigigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung.
Die Ermittler prüfen Presseberichte und Polizei-Akten, um festzustellen, ob Warnungen zu spät weitergegeben oder Evakuierungen verzögert wurden. In dem Zusammenhang interessiert sich die Staatsanwaltschaft auch für die Polizei-Ermittlungen nach dem Tod von zwölf Menschen in einer Betreuungseinrichtung in Sinzig im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. – BR

Kommentar verfassen