Di. Aug 9th, 2022

Nürnberg: Bundespräsident Steinmeier hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, sich gegen die – so wörtlich – imperiale Kriegstreiberei Russlands zu wehren.
Der Angriffskrieg auf die Ukraine sei ein mörderisches Verbrechen, für das allein Präsident Putin verantwortlich sei, sagte Steinmeier bei einer Rede vor dem Diplomatischen Korps in Nürnberg. Und er warnte vor einem neuen Blockdenken. Krieg und Konfrontation verschärften die großen Probleme der Menschheit wie die Klimakrise, den Hunger und das Artensterben. Dies löse man nicht durch nationale Abschottung, so Steinmeier weiter. Der Bundespräsident ist heute mit rund 140 Diplomaten unter anderem aus Kanada, Thailand oder der Mongolei zu einer Informations- und Begegnungsreise durch Franken unterwegs. Auf dem Programm stand unter anderem ein Besuch im Germanischen Nationalmuseum. – BR

Kommentar verfassen