Do. Okt 28th, 2021

Ingolstadt – Ermittlungserfolg für die Kriminalpolizei Ingolstadt – Im Zuge mehrwöchiger Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei Ingolstadt die Einbrüche in den Getränkemarkt in der Münchener Straße in Ingolstadt einem Tatverdächtigen aus Karlskron zuordnen.

Der 16-Jährige mit kosovarischen Wurzeln hatte Mitte September diesen Jahres zweimal in den Getränkemarkt eingebrochen und dabei insgesamt Zigaretten und Bargeld im Wert von einer mittleren dreistelligen Summe erbeutet sowie einen Sachschaden von 1.300 Euro verursacht. Die Spurenauswertung vom Tatort führte die Ermittler der Kriminalpolizei schlussendlich zu ihm.

Der Tatverdächtige befindet sich aktuell wegen einer weiteren, vorangegangenen Straftat in einer Justizvollzugsanstalt.

Kommentar verfassen