Do. Okt 21st, 2021

Washington: Die USA und Israel haben im Atomstreit mit dem Iran Konsequenzen angedeutet, falls Verhandlungen scheitern sollten.
US-Außenminister Blinken sagte bei einem Treffen mit seinem israelischen Amtskollegen Lapid, dass eine diplomatische Lösung zwar am besten geeignet sei. Allerdings werde man alle Optionen in Betracht ziehen, wenn die Regierung in Teheran ihren Kurs nicht ändere. Israels Außenminister Lapid warnte, es gebe Momente, in denen Nationen Gewalt anwenden müssten. Israel behalte sich das Recht vor, zu jedem Zeitpunkt und auf jede Weise zu handeln, so Lapid. Seit April laufen Verhandlungen über das Atomabkommen, aus dem sich die USA unter Ex-Präsident Trump einseitig zurückgezogen hatten. Seitdem verstößt der Iran gegen die darin festgeschriebenen Auflagen. Die Neuverhandlungen sind aber nach der Präsidentschaftswahl im Iran im Juni ins Stocken geraten. – BR

Kommentar verfassen