Sa. Dez 2nd, 2023

Frontalzusammenstoß zweier Pkw – Beide Beteiligte verletzt und hoher Sachschaden
Kösching, Lkrs. Eichstätt – Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen wurde ein Pkw-Fahrer schwer und eine Pkw-Fahrerin leichtverletzt.
Ein 55-jähriger aus Karlshuld befuhr gegen 07:55 Uhr mit seinem Pkw Ford die K EI 37 (Großmehringer Straße) von Großmehring kommend in Fahrtrichtung Kösching. Zur gleichen Zeit befuhr eine 53-jährige aus Kösching mit ihrem Pkw Seat die K EI 37 entgegengesetzt aus Fahrtrichtung Kösching. Kurz nach der Abzweigung zur St2335 geriet der 55-jährige mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem Seat, welcher nach dem Zusammenstoß gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Der 55-jährige zog sich bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen zu, die 53-jährige wurde leichtverletzt. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die beiden totalbeschädigten Fahrzeuge wurden mit Abschleppdiensten von der Unfallstelle geborgen. Die Schadenshöhe beläuft sich insgesamt auf ca. 45.000€. Die Fahrbahn wurde durch auslaufende Betriebsstoffe verunreinigt, die Reinigung erfolgte durch den Kreisbauhof Beilngries. Die Absicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Kösching, welche mit 18 Mann und 3 Fahrzeugen vor Ort war. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn für insgesamt ca. 1,5 Stunden gesperrt. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Fahrradfahrer bei Kollision mit Pkw leichtverletzt
Ingolstadt – Am Mittwochmorgen gegen 05:30 Uhr fuhr ein 39-jähriger aus Baar-Ebenhausen mit seinem Pkw Audi aus einer Grundstücksausfahrt auf die Furtwänglerstraße auf und bog in diese nach rechts in Richtung Hans-Stuck-Straße ein.
Hierbei überquerte er den dortigen Radweg und übersah einen 54-jährigen Ingolstädter, der mit seinem Fahrrad die Furtwänglerstraße in Richtung Ettinger Straße auf dem linksseitigen Radweg befuhr. Der Fahrradfahrer kollidierte mit dem Pkw und stürzte anschließend zu Boden. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht in der Manchinger Straße gesucht
Ingolstadt – Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Ingolstadt eine Verkehrsunfallflucht.
Gegen 16 Uhr parkte ein 24-jähriger Ingolstädter seinen Pkw Audi auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Kreuzung Manchinger Straße/ Eriagstraße in eine Parklücke ein. Während er sich noch im Fahrzeug befand, bemerkte er ein lautes Geräusch und stellte fest, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrzeugheck eines hellen Kombis gegen das Fahrzeugheck seines Audis gestoßen war. Der Fahrer des Kombi setzte anschließend seine Fahrt fort und flüchtete von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. An dem Audi des 24-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2000€. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/9343-4410 entgegen.

Pkw kommt von der A9 ab – Fahrerin unverletzt
Ingolstadt – Eine 19-jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck befuhr am Dienstagvormittag gegen 11:30 Uhr mit ihrem Pkw VW die A9 in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem rechten Fahrstreifen.
Ungefähr auf halber Strecke zwischen der AS Ingolstadt Nord und der AS Lenting kam sie alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die rechte Leitplanke und kam anschließend im Grünstreifen zum Stehen. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt, vorsorglich waren jedoch der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber sowie die Berufsfeuerwehr Ingolstadt vor Ort. Es entstand kein Sachschaden an der Leitplanke, der Pkw der 19-jährigen wurde jedoch im Frontbereich beschädigt und musste mittels Abschleppdienst aus dem Grünstreifen geborgen werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3000€.

Kommentar verfassen