Do. Jan 20th, 2022

La Palma: Der Vulkanausbruch auf der Kanareninsel ist nach Einschätzung der Experten nach rund drei Monaten beendet.
Das örtliche Notfallkomitee Pevolca teilte bei einer Pressekonferenz mit, dass der Vulkan in der Cumbre Vieja seit dem 13. Dezember weitgehend zur Ruhe gekommen ist. Seither habe es keine explosionsartigen Entladungen mehr gegeben, es wurden keine Erschütterungen gemessen. Dennoch warnten die Experten, der immer noch namenlose Vulkan bleibe unberechenbar. Zudem seien die immer noch austretenden Gase gefährlich. Seit dem Beginn des Ausbruchs am 19. September hat die Lava fast 2900 Wohnhäuser und andere Bauten zerstört. – BR

Kommentar verfassen