Mi. Okt 27th, 2021

Reykjavik: Im Südwesten von Island ist es zu einem Vulkanausbruch gekommen. Laut dem Meteorologischen Dienst des Inselstaats wurden in der Nacht auch leichte seismologische Ausschläge gemessen.
Die Oberfläche des Vulkans Fagradalsfjall riss auf einer Länge von 500 Metern auf und Lavafontänen spritzten in die Höhe. Ein glühender Strom flüssigen Gesteins erreichte den Angaben zufolge eine Fläche von etwa einem Quadratkilometer. Der Fagradalsfjall liegt knapp 30 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Reykjavik. Sein Ausbruch weckt Erinnerungen an die folgenschwere Eruption des Eyjafjallajökull vor zehn Jahren. Eine Aschewolke legte damals den Flugverkehr lange lahm. – BR

Kommentar verfassen