Do. Mai 30th, 2024

Stuttgart: Die Zufriedenheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland ist stark gesunken.
Das geht aus der sogenannten „Jobstudie“ der Beratungsfirma EY hervor. Nur 31 Prozent gaben an, uneingeschränkt zufrieden zu sein – im Vergleich zu 49 Prozent vor zwei Jahren. Gleichzeitig stieg der Anteil derer, die „eher unzufrieden“ oder „unzufrieden“ sind, von zehn auf 17 Prozent. Führungskräfte gaben demnach die positivsten Antworten, gefolgt von Auszubildenden. Die Zahl der motivierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist ebenfalls gesunken, von 78 Prozent im Jahr 2021 auf 71 Prozent. – BR

Kommentar verfassen