Di. Nov 29th, 2022

Teheran: Bei Unruhen im Südosten des Iran sind nach Angaben von Staatsmedien 19 Menschen getötet worden. Fernsehbilder zeigen Auseinandersetzungen vor einer Polizeiwache.
Derzeit ist nicht klar, ob die Angreifer zu einer separatistischen Gruppe gehören oder ob es einen Zusammenhang mit den jüngsten Protesten gegen die so genannte Sittenpolizei gibt. Nach Behördenangaben wurden bei den Unruhen, die seit zwei Wochen andauern, neun Staatsbürger europäischer Länder verhaftet, darunter mindestens ein Deutscher – BR

Kommentar verfassen