Mi. Jun 12th, 2024

Lüttich: Einer der umstrittensten Atomreaktoren Europas ist endgültig vom Netz gegangen.
Der belgische Meiler Tihange 2 nahe der deutschen Grenze wurde am späten Abend abgeschaltet, wie der Betreiber mitteilte. In Deutschland gibt es seit langem heftige Kritik an den Reaktoren im Nachbarland, bei denen immer wieder Mängel wie marode Betonteile festgestellt wurden. Deutsche Politiker und Atomkraftgegner hatten sich seit langem für das Aus von Tihange 2 eingesetzt. Bundesumweltministerin Lemke hatte vor der Stilllegung erklärt, dass diese für deutlich mehr Sicherheit in beiden Ländern sorge. Belgien wollte eigentlich 2025 aus der Atomkraft aussteigen. Wegen der Energiekrise sollen nun aber zwei Kernkraftwerke noch bis 2035 am Netz bleiben. – BR

Kommentar verfassen