Fr. Aug 12th, 2022

Klagenfurt: Der Ingeborg-Bachmann-Preis geht in diesem Jahr an Ana Marwan.
Die 42-jährige Autorin setzte sich mit der Erzählung „Wechselkröte“ durch. Darin geht es uüber eine introvertierte Frau durch. Ihr Leben mit Mann, Einfamilienhaus und Pool wird von einer Amphibie und einer Schwangerschaft durcheinander gebracht. Die Jury spricht von einem zarten und leisen Text, der mit der Sprache einen eigenwilligen Tanz aufführt. Marwan wurde in Slowenien geboren und lebt in Wien. Sie schreibt sowohl auf deutsch als auch auf slowenisch. – BR

Kommentar verfassen