Mi. Mai 25th, 2022

Karlsruhe: Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen Reserveoffizier der Bundeswehr erhoben, der über etliche Jahre einen russischen Geheimdienst mit Informationen versorgt haben soll.
Wie die Karlsruher Behörde mitgeteilt hat, gehörte der Mann auch mehreren Ausschüssen der deutschen Wirtschaft an. Aus beiden Bereichen soll er zwischen Oktober 2014 und März 2020 Dokumente und Informationen weitergeleitet haben – etwa zur Gaspipeline Nord Stream 2. – BR

Kommentar verfassen