Do. Mai 30th, 2024

Paris: Nachdem der Verfassungsrat am Abend die umstrittene Rentenreform gebilligt hat, ist es in Frankreich zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen.
Allein in Paris wurden mehr als 100 Menschen festgenommen. In der Hauptstadt wurden Fahrräder, Elektro-Roller und Mülltonnen in Brand gesetzt. Auch in anderen Städten wie Marseille, Toulouse und Lyon versammelten sich hunderte Menschen spontan zu Protesten. Mancherorts setzte die Polizei Tränengas ein. Der französische Verfassungsrat hatte die Anhebung des Rentenalters in Frankreich von 62 auf 64 Jahre als verfassungskonform erklärt und gleichzeitig den Antrag der Opposition auf einen Volksentscheid über die Reform abgewiesen. Gegen diesen Beschluss gibt es keine Rechtsmittel. – BR

Kommentar verfassen