Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Die Hauptstadt sieht sich bei der Aufnahme von Geflüchteten am Rande ihrer Möglichkeiten angekommen. Berlins Regierende Bürgermeisterin Giffey sagte der „Bild am Sonntag“, die Kapazitäten seien nahezu ausgeschöpft.
Es brauche nun dringend weitere Immobilien des Bundes, finanzielle Unterstützung und zudem eine gerechte Verteilung im Bundesgebiet. Bundesentwicklungsministerin Schulze hat den Wiederaufbau der Ukraine unterdessen als „Generationenaufgabe“ bezeichnet. Dafür müssten so viele Länder wie möglich ihre Kräfte bündeln. Mit der Reparatur von Brücken oder Stromnetzen könne die Ukraine nicht warten, bis der Krieg vorbei sei, sagte Schulze. Die Basisversorgung des Landes sei die Grundlage für dessen Widerstandskraft und Zusammenhalt. Übermorgen kommen Experten für den Wiederaufbau zu einer Konferenz in Berlin zusammen. Zu dem Treffen eingeladen haben EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Bundeskanzler Scholz. – BR

Kommentar verfassen