Di. Aug 9th, 2022

Tel Aviv: Israels Ministerpräsident Lapid hat nach der Ankunft von US-Präsident Biden die – so wörtlich – unzerbrechliche Beziehung beider Länder hervorgehoben.
Biden sei einer der besten Freunde, die Israel je gekannt habe, sagte Lapid bei einer Zeremonie am Ben-Gurion-Flughafen bei Tel Aviv. Während des Besuchs des US-Präsidenten seien Gespräche über die nationale Sicherheit geplant, so Lapid. Biden selbst sagte Israel die anhaltende Unterstützung der USA zu. Es ist Bidens erste Nahost-Reise seit seiner Amtsübernahme vor eineinhalb Jahren. Vom Flughafen fuhr Biden zur Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, wo er die Ewige Flamme entzündete und einen Kranz zum Gedenken an die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust niederlegte. Anschließend traf er mit zwei Holocaust-Überlebenden zusammen. – BR

Kommentar verfassen