Di. Mai 24th, 2022

Aachen: Bischof Helmut Dieser hat den emeritierten Papst Benedikt nach den Enthüllungen des Missbrauchsgutachtens über das Erzbistum München und Freising zu einem öffentlichen Schuldeingeständnis aufgefordert.
In seiner Predigt im Aachener Dom sagte Dieser, es könne nicht dabei bleiben, dass Verantwortliche sich flüchten in Hinweise auf ihr Nichtwissen. Auch ein Papst kann nach den Worten des Bischofs schuldig werden und muss das in bestimmten Situationen dann auch öffentlich bekennen. In dem Missbrauchsgutachten werden Benedikt vier Fälle von Fehlverhalten angelastet. Der emeritierte Papst hat die Vorwürfe in einer 82-seitigen Verteidigungsschrift zurückgewiesen. – BR

Kommentar verfassen