So. Jun 16th, 2024

Am 22.05.2023 wurde im südöstlichen Landkreis Oberallgäu ein Bär fotografiert. Die Meldung an das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) erfolgte am 22.05.2023, die Überprüfung wurde im Laufe des Tages abgeschlossen. Eine Individualisierung aufgrund eines Fotos oder Trittsiegels ist nicht möglich. Der Bär zog sich bei Sichtung unmittelbar zurück. Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert.

Nutztierhaltern im Gebiet wird empfohlen, ihre Tiere nachts einzustallen sowie Herdenschutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Bevölkerung vor Ort und Erholungssuchende werden gebeten, die Verhaltensregeln im Umgang mit Wildtieren zu beachten und bei Aktivitäten in der freien Natur aufmerksam und vorsichtig zu sein. So ist es z. B. auf einem Wanderausflug wichtig, sehr genau darauf zu achten, in der Natur keine Essensreste und keinen Müll zurückzulassen. – Bayerisches Landesamt für Umwelt

Die Verhaltensregeln im Umgang mit Wildtieren und häufig gestellte Fragen (FAQs) finden Sie auf den Internetseiten des LfU unter: https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/baer/faq_baer/index.htm

Alle Nachweise finden Sie unter Monitoring von Bären – LfU Bayern.

Kommentar verfassen