Mi. Aug 4th, 2021

Berlin: Kurz vor den Feiertagen kommen Hunderte Häftlinge in Deutschland vorzeitig aus dem Gefängnis frei. Mindestens 963 Menschen durften oder dürfen nach dpa-Informationen die Vollzugsanstalten früher verlassen.

Betroffen sind meist Gefangene, die keine lange Strafe verbüßen mussten und in der Haft nicht auffällig geworden sind. Die sogenannte Weihnachtsamnestie soll Häftlingen, die ohnehin um den Jahreswechsel entlassen werden, ein schönes Fest bescheren – und ihnen ermöglichen, Hilfsangebote und Beratungsstellen zu nutzen, bevor diese in die Weihnachtspause gehen. Bayern verzichtet allerdings als einziges Bundesland auf diese Möglichkeit. Als Begründung teilte das Justizministerium mit, die Weihnachtsgnade sei gegenüber Häftlingen, deren Haftzeit zufällig zu anderen Zeiten ende, ungerecht. Eine rechtskräftige Strafe im Gnadenwege zu ändern, müsse absoluten Ausnahmefällen vorbehalten sein. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen