Fr. Okt 7th, 2022

Edinburgh: An Tag drei nach dem Tod von Queen Elizabeths II. hat ihre letzte Reise begonnen.
Der Sarg mit dem Leichnam wurde von Schloss Balmoral in die schottische Hauptstadt Edinburgh zur Aufbahrung gebracht. Tausende Menschen säumten heute die 280 Kilometer lange Strecke. Es ist der Auftakt einer gut eine Woche andauernden Trauerprozession. Der Staatsakt für die Queen am 19. September in London dürfte das größte internationale Ereignis in der jüngeren britischen Geschichte werden. Dem US-Nachrichtenportal Politico zufolge darf für jedes Land aus Platzgründen maximal ein Staats- oder Regierungsvertreter mit Begleitung anreisen. Neben Bundespräsident Steinmeier hat sich auch US-Präsident Biden angekündigt. – BR

Kommentar verfassen