Di. Aug 16th, 2022

Berlin: Käufer von Elektro-Autos sollen ab dem kommenden Jahr weniger Unterstützung vom Staat erhalten.
Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat sich die Bundesregierung auf eine Reform der Förderung verständigt. In einem ersten Schritt sollen demnach die Subventionen für E-Autos reduziert werden, die weniger als 40.000 Euro kosten. Hier sinken die Prämien von 6.000 auf 4.500 Euro. Für teurere Fahrzeuge sinken die Prämien noch deutlicher. Für Plug-In-Hybridfahrzeuge soll die Förderung Ende des Jahres ganz auslaufen. In einem zweiten Schritt im kommenden Jahr soll die Förderschwelle noch weiter gesenkt werden und nur noch an Privatpersonen ausgezahlt werden. – BR

Kommentar verfassen